Kühlschrank mit Gas oder Strom betreiben?

In unserem Wohnmobil ist der Dometic RM5380 80l Absorberkühlschrank mit integriertem Frosterfach eingebaut. Wir können unseren Kühlschrank mit Gas oder Strom betreiben. Was ist am sinnvollsten bzw. was ist am günstigsten?

Gemäß der technischen Daten hat er einen Gasverbrauch von 270 g/24 h oder einen Stromverbrauch von 2,5 kWh/24 h.

Gaskosten pro Tag

Bei einem Durchschnittspreis unserer letzten 12 Gasfüllungen von 20,70 EUR kostet uns der Kühlschrankbetrieb mit Gas pro Tag 0,51 EUR (20,70 EUR/Flasche : 11000 g/Flasche * 270 g/24 h).

Stromkosten pro Tag

Bei den Stromkosten wird es etwas komplizierter. Einige Stellplätze nehmen eine Pauschale. Die variierte in der Vergangenheit zwischen 2 und 4 EUR/Nacht. Oder es wird nach kWh abgerechnet. Die kostete zwischen 0,50 und 0,60 EUR/kWh.

Die Pauschale lassen wir mal außen vor, da wir unseren Strom über eine Solaranlage gewinnen und ihn nur für den Kühlschrank von extern beziehen müssten. Daher sehen wir uns nur die verbrauchsabhängigen Kosten an. Wir nehmen die goldene Mitte von 0,55 EUR/kWh.

Bei einem Verbrauch von 2,5 kWh/24 h haben wir Stromkosten von 1,375 EUR (0,55 EUR/kWh * 2,5 kWh/24 h).

Fazit

Die Frage, ob wir zukünftig den Kühlschrank mit Gas oder Strom betreiben, können wir also wie folgt beantworten: Die Stromkosten sind immer teurer als die Gaskosten. Es würde sich für uns nur lohnen, die Kabeltrommel rauszuholen und uns an den Landstrom anzuschließen, wenn der Strom im Stellplatzpreis inbegriffen ist.

Und hier müssen wir abwägen zwischen Ersparnis (keine Gaskosten) und Aufwand (Kabeltrommel anschließen, reinigen und wieder wegräumen). Bei einem längeren Aufenthalt relativiert sich der Aufwand natürlich schneller, als bei nur einer Übernachtung.

Die gängige Meinung in den Foren ist übrigens auch, dass Gas besser kühlt. Dieser Sachverhalt sollte gerade für den Betrieb bei hohen Außentemperaturen nicht unerwähnt bleiben.

2 Antworten auf „Kühlschrank mit Gas oder Strom betreiben?“

  1. Sehr gut erklärt.
    Inhalt informativ.
    Idee: Liste doch mal auf jedem Campinggplatz mit auf, ob der Strom inkl., Pro Einheit, oder Pauschal abgerechnet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.