Nach der Panne: Morgens um 07:00 Uhr in Lübeck

Am nächsten Morgen stand ich um 07:00 Uhr vor der Tür des KRAMER Lübecker Nutzfahrzeugservice. Vor der Tür, weil sich die Tür erst um 07:30 Uhr öffnen würde.

Nachdem ich um 07:30 Uhr endlich eintreten konnte, schilderte ich Herrn Hudziak von der Annahme was passiert war. Eigentlich hätte er sich auch alles im Blog durchlesen können…

„Nach der Panne: Morgens um 07:00 Uhr in Lübeck“ weiterlesen

25.05.19 – 26.05.19 Camping & Ostseeferienpark Walkyrien (Schashagen, Deutschland)

Da Madame Caroline ein wenig länger geschlafen hatte, strichen wir spontan unser erstes Reiseziel für heute und machten uns um 10:59 Uhr direkt auf den Weg zum Camping & Ostseeferienpark Walkyrien. Dort angegliedert ist der Wohnmobilpark “Ostseeblick”.

Entfernung von zu Hause: 78 km
Webseite: https://www.camping-walkyrien.de/
Weitere Besuche: keine

„25.05.19 – 26.05.19 Camping & Ostseeferienpark Walkyrien (Schashagen, Deutschland)“ weiterlesen

Froli Star Mobil Komfortbettsystem: Wie man sich bettet…

Heute installieren wir das Froli Star Mobil Komfortbettsystem. zunächst mussten wir nach der Arbeit aber noch einmal zur Schwarz Mobile Freizeit GmbH & Co. KG fahren.

In Italien rollte das Insektenschutzgitter im Schlafbereich nicht mehr richtig auf, so dass sich ein Mitarbeiter der Werkstatt dem Problem annehmen musste. Da der Fehler nicht ohne Weiteres behoben werden konnte, wurde ein neues Rollo bestellt.

Die Kunststoffhalterung für die Arbeitsplattenverlängerung in der Küche war leider auch im Italienurlaub abgebrochen. Hier würde ebenfalls Ersatz bestellt werden, so dass auch sie beim nächsten Termin ersetzt werden würde. Sie hielt unserer Belastung nicht Stand und war abgebrochen. Es ist uns völlig unverständlich, weshalb Pössl hier nicht auf stabilere Materialien, wie zum Beispiel Metall zurückgreift.

Wir würden also in der nächsten Zeit noch einmal hierher zurückkehren, um Beides montieren zu lassen.

„Froli Star Mobil Komfortbettsystem: Wie man sich bettet…“ weiterlesen

Italien, Gardasee 2019, 16. Reisetag: Können wir das schaffen?

Samstag, 11. Mai 2019

Gefahrene Tageskilometer: 1.227 km
von Lazise nach Ahrensburg


Gegen 06:00 Uhr war ich wach geworden. Ich blickte noch einmal auf den Gardasee, stand auf, machte mich fertig und weckte Caroline.

Nachdem auch Caroline fertig war, leerten wir den Fäkalientank, reinigten das Wohnmobil, entsorgten die Abfälle und packten die Dinge, die wir zu Hause wieder aus dem Wohnmobil räumen müssten schon einmal in Taschen, die wir in das Bad stellten.

Ich fuhr das Wohnmobil von den Auffahrkeilen und wendete es. Da nun die Fahrerseite und damit die Seite des Grauwasserablasses niedriger war, konnte ich den Grauwassertank vollständig entleeren. Die völlig verschmutzten Keile taten wir in eine Tüte und legten sie hinten in das Wohnmobil.

Abreise vom Campingplatz Camping Spiaggia d’Oro

Nachdem alle Fenster und Türen geschlossen, die Trittstufe wieder eingefahren und alles andere auch gesichert war, starteten wir den Motor und fuhren zur Rezeption um auszuchecken. Natürlich nicht, ohne noch einen Blick auf den Gardasee zu werfen.

„Italien, Gardasee 2019, 16. Reisetag: Können wir das schaffen?“ weiterlesen

Italien, Gardasee 2019, 15. Reisetag: Der Abschied naht

Freitag, 10. Mai 2019

Gefahrene Tageskilometer: 0 km
Tageshöchsttemperatur: 21,2 °C bei blauem Himmel


Heute war einmal ein richtig fauler Tag – für mich. Caroline hatte sich bereit erklärt, Brötchen zu besorgen und so musste ich nichts weiter tun als – genau Nichts.

Nachdem der Kaffee durchgelaufen war, begannen wir mit dem Frühstück Resteessen. Milch, Butter, Käse und die Milch-/Schokocreme, alles musste weg, schließlich wollten wir das nicht alles mit nach Hause nehmen.

„Italien, Gardasee 2019, 15. Reisetag: Der Abschied naht“ weiterlesen